Aufwachgefahr - NLP - Werkzeug oder Waffe - Manipulationen erkennen lernen - Framing

NLP Werkzeug oder Waffe – Manipulationen erkennen lernen

 

Die Frage: Warum werden NLP-Techniken offenkundig angewendet (Werbung, Politik, Framing, Verkaufsstrategien), wenn Sie doch laut Wikipedia „NLP konnte seine Wirksamkeit wissenschaftlich bisher nicht nachweisen und wird vielfach als unwissenschaftlich abgelehnt“ nicht funktionieren?

Diese Frage darf sich auch jeder selber einmal stellen, aber Vorsicht: Aufwachgefahr!

 

In unserer ersten Sendung mit Stephen Molnár sprechen wir über die Anfänge von NLP, was ist Neuro-Linguistische Programmierung? Das Neuro-Linguistische Programmieren (kurz NLP) ist eine Sammlung von Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychischer Abläufe im Menschen, die unter anderem Konzepte aus der klientenzentrierten Therapie, der Gestalttherapie, der Hypnotherapie und den Kognitionswissenschaften sowie des Konstruktivismus aufgreift. Die Bezeichnung „Neuro-Linguistisches Programmieren“ soll ausdrücken, dass Vorgänge im Gehirn (= Neuro) mit Hilfe der Sprache

(= linguistisch) auf Basis systematischer Handlungsanweisungen änderbar sind (= Programmieren). NLP wurde von Richard Bandler und John Grinder in den 1970er Jahren innerhalb des Human Potential Movements entwickelt. Sie definierten NLP als „das Studium über die Struktur subjektiver Erfahrung“. Ursprüngliches Ziel der NLP-Entwickler war es, die Wirkfaktoren erfolgreicher Therapie herauszufinden und an andere weitervermitteln zu können. Sie vermuteten, dass es sich bei den Wirkfaktoren vor allem um die kommunikativen Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Therapeuten selbst handelt und nicht primär um die gewählte fachliche Ausrichtung. Quelle Wikipedia

 

Wir gehen der Frage nach: Ist NLP ein Werkzeug oder eine Waffe und wie können wir Manipulationen erkennen? Die Werbung nutzt diese Strategien, sowie Nachrichten und selbst in der Politik sind diese Techniken Standard geworden. Wollen wir durchschauen wie diese uns manipulieren, sollten wir uns mit diesen Techniken beschäftigen. Wie immer schreibt Wikipedia sinngemäß dazu: „Bitte hier bloß nicht hinschauen, hier gibt es nichts zu entdecken. Alles nicht wissenschaftlich. Gar nicht erst beschäftigen damit.“ Klar, wir sollen die Mechanismen nicht durchschauen, denn dann funktionieren sie nicht mehr. Schauen wir also mal etwas genauer hin, was NLP wirklich ist. Der moderne Begriff des Framing, das zum Beispiel die ARD häufig einsetzt, um uns bestimmte Meinungen, Bilder und Denkweisen einzuprogrammieren, dient in dieser Sendung als Beispiel für die Anwendung von NLP Techniken.

 

So kommen wir wieder zu der Frage zurück, warum werden diese Techniken offenkundig angewendet, wenn Sie doch laut Wikipedia „NLP konnte seine Wirksamkeit wissenschaftlich bisher nicht nachweisen und wird vielfach als unwissenschaftlich abgelehnt“ nicht funktionieren.

Was macht NLP also so mächtig? Dieser und weiteren Fragen gehen wir in dieser und weiteren Sendungen nach.

 

Die nächsten Seminar Termine

NLP-Pract. Teil 1v3 6 -7. Sept.

NLP-Pract. Teil 2v3 4 - 6. Okt.

NLP-Pract. Teil 2v3 1 - 3. Nov.

 

Anfragen zu der Sendung und zu Seminaren von Stephen Molnár bitte an:

info@blaupause.tv