Kolloidales Mangan (MN)

Best.Nr.: 1414

Menge

Lieferzeitraum: innerhalb 2-4 Tagen lieferbar *

73,90 €
inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.

200ml Flasche 50 ppm
Technologische Herstellung aus reinem Mangan

Kolloid in wässriger Lösung, 50 ppm, Bidestillat Inhaltsstoffe: 99,99% reines Mangan in wässriger Lösung

 

 

Kolloidales Ionic-Mangan (MN) 200ml

Mangan ist einer der Minimotoren unserer Lebenskräfte, obwohl wir von diesem Spurenelement täglich nur zwischen zwei und fünf tausendstel Gramm brauchen. Leber-, Nieren-, Bauchspeicheldrüsen- und Herzzellen benötigen sehr viel Mangan, da diese Zellen am meisten leisten müssen. Ein Mangel wirkt sich an diesen Organen am schnellsten aus. Auch die Hirnanhangsdrüse (stellt die meisten Hormone her), die Zirbeldrüse (produziert das Schlafhormon) und die Milchdrüsen der Frau sind mit Mangan voll gepumpt. Außerdem aktiviert Mangan Enzyme, besonders solche, die bestimmte Vitamine im Stoffwechsel funktionsfähig machen. Man kann beispielsweise noch soviel frisches Obst essen, das dann enthaltene Vitamin C wäre ohne Mangan nicht einmal ein fünftel wert!

Auch beim Eiweiß-, Kohlenhydrat-, Fett- bzw. Cholesterinstoffwechsel spielt Mangan eine ähnlich wichtige Rolle. Das Skelett braucht Mangan ebenso dringend wie das Blut. Das Spurenelement unterstützt außerdem Nerven und Gehirn und ist wichtig für die Produktion von Schilddrüsenhormonen.

Wenn Liebe und Sex keinen Spaß mehr machen, kann Manganmangel die Ursache sein. Mangan wird u.a. für die Herstellung des Farbstoffs Melanin in Haut und Haaren sowie für die Biosynthese des potenten Nervenreizstoffs Dopamin gebraucht. Dopamin sorgt im Körper für Ausgeglichenheit, innere Ruhe und Heiterkeit.

Nur etwa 5% des Mangans der Nahrung werden ins Blut aufgenommen. Durch Kalzium, Phosphorsalze, Eisen und Pflanzensäuren wird das Spurenelement in seiner Bioverwertbarkeit gebremst oder daran gehindert durch die Darmschleimhaut ins Blut vorzudringen. Der Eiweißbaustein Histidin (meist in tierischer Kost) sowie Zitrate (Salze der Zitronensäure, die besonders reich in Zitronen enthalten ist) hingegen erleichtern Mangan den Zutritt in den Stoffwechsel und erhöhen dadurch seine Bioverfügbarkeit.

Im Innern der Körperzelle stimuliert Mangan Enzyme, die Eiweiß nicht zerlegen sondern zusammensetzen. Darin liegt das Geheimnis unserer Jugendlichkeit. Wenn Mangan fehlt wird eine Vielzahl an Eiweißproduktionsstätten von den Zellen abgebaut. Das Eiweiß ist aber enorm wichtig für die Zellerneuerung. Kommt es zu einem Mangel, können der Zellkern und andere Zellteile nicht mehr richtig regeneriert werden, es kommt zu einer vorzeitigen Alterung.

Auch für die Insulinproduktion ist Mangan unerlässlich. Auch das überschüssige Fett in der Blutbahn kann ohne dieses Spurenelement nicht in die diversen Stoffwechselprozesse eingebunden werden. Mangan hilft also mit, Blutfette abzubauen, und schützt so vor Arteriosklerose und Herzproblemen.

Mangan kann in Verbindung mit Vitamin C der Krankheit Lupus erythematodes (entzündliche Hauterkrankung) entgegenwirken. Bei dieser Krankheit wird das Kollagen in Haut, Blutgefäßen und anderen elastischen Bindegeweben zerstört.


Warnsymptome:
Manganmangel kann folgende Beschwerden verursachen: Ohrgeräusche und Schwerhörigkeit, Trockene, rissige Haut, Pessimismus und Verzagtheit, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Gelenkschmerzen, Unruhezustände, Nachlassendes Haarwachstum

 

Anwendung:
für die optimale Aufnahme von Kolloid-Mangan:
Genannte Wirkung kann erreicht werden, wenn man 1x täglich 1 TL oder 2x täglich ½ TL zu den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser einnimmt. Der Einnahmezeitraum sollte mind. 10 Wochen betragen. Wie bei allen anderen Kolloiden gilt: selbst ausprobieren, nicht jeder Körper reagiert gleich. Der verwendete Löffel sollte aus Plastik oder Holz sein (kein Metall!).

 

 

Eine persönliche Beratung erhalten Sie unter 08052 / 9574751 (Mo-Fr 10-16 Uhr)

 

!!! Rechtlicher Hinweis !!!: Essenzen und Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel und haben keine direkte, nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben nachgewiesene Wirkung auf Körper oder Psyche. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte wie Aura, Meridiane, Chakren, etc.

[Aufgrund der heutigen Rechtslage, die auf einem sehr eingeschränkten wissenschaftlichen und materiellen Weltbild basiert, müssen wir Sie darauf aufmerksam machen, dass sämtliche Informationen auf diesen Seiten von offizieller und wissenschaftlicher Seite nicht bewiesen sind. Die nachfolgenden Informationen stammen aus alten Mysterientexten bzw. Überlieferungen der Alchimie, von einer neuzeitlichen alchimischen Forschungsgruppe in der USA, aus eigenen Erfahrungen und alternativen Tests sowie aus den Rückmeldungen unserer Kunden. Wir betonen, dass viele Aussagen auf folgenden Seiten von offizieller, wissenschaftlicher Seite als unmöglich bzw. unwahr bezeichnet werden. Und wir bestätigen hiermit, dass wir die Aussagen auf diesen Seiten nach bestem Wissen und Gewissen tätigen, und von diesen überzeugt sind!]

Kunden kauften auch: